Header-001
Header-002
Header-003
Header-004
Header-005
Header-006
Header-007
Header-008
Header-009
Header-010
Header-016
Header-017
Header-018
Header-019
Header-028
Header-029
Header-030
Header-031
Header-032
Header-034
Header-036
Header-039
Header-045
Header-050
Header-054

Beiträge

AGB

ACHTUNG - für alle auf die FS-Remstal zugelassenen Gelände gilt:

zuerst fragen und dann üben -  finden wir unerlaubt Piloten beim Üben- oder was auch immer im Gelände vor,
erfolgt ausnahmslos Anzeige wegen unerlaubter Nutzung Luftrecht und BGB Hausfriedensbruch wegen unerlaubtem 
betreten der Gelände bzw. Grundstücke!

Einfahren in Anlieger frei Zonen ist auch laut StVO verboten - nur der Pächter ist Anlieger nicht die Gäste!  

Allgemeine Geschäftsbedingungen der FS-Remstal – AGB´s

1. Abschluss eines Vertrages

Mit der Anmeldung wird von uns der Abschluss eines Reise- bzw. Schulungsvertrages verbindlich angenommen. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich oder fernmündlich erfolgen. Die Annahme muss in angemessener Zeit ohne bestimmte Form erklärt werden.

Teilnehmer sogenannter Erlebnis Portale -also externer Firmen- für die wir Leistungen als Subunternehmen erbringen, akzeptieren bei Unterschrift die AGB´s der FS-Remstal! Erst nach Unterschrift wird ein Vertag gültig.

Wir behalten uns ausdrücklich vor Kunden von externen Firmen unter Angabe von triftigen Gründen abzulehnen!

2. Leistungen
Für Kursgebühren den Umfang der Vertraglichen Leistungen sind ausschließlich Leistungs-Beschreibungen in eigenen Prospekten, Preislisten sowie Angaben in der Bestätigung verbindlich. Bei der Bestimmung des Umfangs und der Ordnungsmäßigkeit der einzelnen Leistungen sind stets die Ortsüblichkeit und eventuell besondere Gegebenheiten am betreffenden Zielort zu beachten.
Für die Richtigkeit von Hotel- und Orts-Prospekten, die der Eigenwerbung dienen, übernehmen wir keinerlei Gewähr.
Nebenabreden, die den Umfang unserer Leistungen erweitern oder mindern, bedürfen unserer schriftlichen Bestätigung. Mitarbeiter der FS- Remstal sind nicht bevollmächtigt, mündliche Nebenabreden in unserem Namen zu Treffen.

3. Bezahlung
Kursgebühren sind jeweils im Voraus zu entrichten. Beträgt der Preis unter 50,-€ pro Person, so ist er bei Anmeldung sofort zur Zahlung fällig. Im Übrigen ist bei der Anmeldung eine Anzahlung in Höhe von 30% des Preises, mindestens jedoch 50 € pro Person zu bezahlen. Weitere Zahlungen werden zu den vereinbarten Terminen fällig. Die Restzahlung muss, sofern nicht anders vereinbart, spätestens 2 Wochen vor Reisebeginn eingegangen sein.

Bei Zahlungen durch Überweisung bitten wir, die Rechnungs- Nummer oder den Verwendungszweck auf der Überweisung anzugeben.

4. Leistung bzw. Preisänderung
Abweichungen einzelner Schulungs- bzw. Reiseleistungen vom Inhalt des Vertrags, die nach Abschluss notwendig werden und nicht wider Treu und Glauben durch die Flugschule herbeigeführt werden sind gestattet, soweit sie nicht erheblich sind und das Gesamtkonzept der gebuchten Schulung bzw. Reise beeinträchtigen.
Sind Die Abweichungen erheblich, so ist der Kunde und wir berechtigt, den Vertrag zu kündigen, sofern die Abweichung weder durch uns noch durch unsere Erfüllungsgehilfen grob fahrlässig herbeigeführt wurde.

.

 

Für die Rechtsfolgen gilt §651 des BGB. Wir verpflichten uns, den Kunden von Leistungsänderungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen, sofern uns dies möglich und die Änderung nicht geringfügig ist. Wir behalten uns vor, die vereinbarten Preise zu ändern, wenn der Termin mehr als 6 Wochen nach dem Vertragsabschluss liegt und sich aus nicht vorhersehbaren Gründen die Kosten wesentlich erhöhen. Ändern sich die behördlich festgesetzten Beförderungstarife im Sinne von §99 Abs. 1 und 2 Nr. 1 des Gesetzes gegen Wettbewerbs-Beschränkungen, ist eine Anpassung der Preise jederzeit möglich. Die Anpassung muss im Verhältnis zu den eingetretenen Kosten stehen.

 

5. Rücktritt des Kunden

Der Kunde kann jederzeit vor Schulungs- bzw. Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. Maßgeblich ist der Zeitpunkt Eingang der Rücktrittserklärung bei uns. Tritt der Kunde rechtzeitig zurück, so sind wir berechtigt, folgende Beträge als Aufwands-Entschädigung zu berechnen:

- bis zum 22. Tag . . . .  . .vor Beginn: 35,- €
- bis zum 15. Tag . . . .  . .vor Beginn: 25%
- bis zum 7. Tag . . . . . . . vor Beginn: 50%
- bis Schulungs- bzw. . Reisebeginn: 80%
des Schulungs- bzw. Reisepreises zuzüglich eventueller Stornierungs-Gebühren.

 

6. Mindestteilnehmerzahl

Als Mindestteilnehmerzahl gelten für alle Veranstaltungen min. 5 Personen.

Wird diese Anzahl oder eine andere von uns vor Vertragsabschluss genannte nicht erreicht, so sind wir berechtigt, vom Schulungs- bzw. Reisevertrag zurück- zutreten. In diesem Fall erhält der Kunde bereits geleistete Anzahlungen in voller Höhe zurück. Weitergehende Ansprüche jedweder Art sind ausgeschlossen.

7. Außergewöhnliche Umstände
Wird der Vertrag infolge höherer Gewalt z.B. Wetter gefährdet oder beeinträchtigt, so können wir als auch der Kunde den Vertrag kündigen. Für bereits erbrachte Leistungen, bzw. bis zur Beendigung zu erbringende Leistungen kann ein angemessener Betrag berechnet werden.

8. Nicht in Anspruch
 . .genommene Leistungen

Nimmt der Kunde einzelne Leistungen nicht in Anspruch, so behalten wir weiterhin den Anspruch auf den Preis. Soweit wir durch das Verhalten des Kunden Aufwendungen einsparen, werden diese dem Kunden erstattet.

 

9. Recht am eigenen Bild

Gruppenaufnahmen mit min. 2 Personen und Nennung des Vor- oder Spitznamen auf der Homepage der FS-Remstal zur Veranschaulichung der Ausbildung und Ausfahrten sind zulässig. Nahaufnahmen nur wenn kein berechtigtes Interesse des Kunden besteht. Die FS- Remstal verpflichtet

 

.

 

sich bei schriftlicher Aufforderung und Beanstandung durch den Kunden Bilder schnellstmöglich von der Homepage zu entfernen oder die Person unkenntlich zu machen.

Der Kunde verpflichtet sich Aufnahmen von anderen Teilnehmern nur mit deren schriftlichem Einverständnis zu veröffentlichen.
Hierbei ist die FS-Remstal ist hier von jeglicher Haftung ausgeschlossen!

 

10. Haftung
 . .- Haftungsbeschränkung
 . .- Haftungs-Ausschluss

Wir erbringen die vertraglich vereinbarten Schulungs- bzw. Reiseleistungen mit der Sorgfalt eines ordentlichen Unternehmens. Soweit nicht zwingende gesetzl. Bestimmungen entgegenstehen, haben wir nur Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit von uns und unseren Erfüllungsgehilfen zu vertreten. Wir beschränken unsere Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, insbesondere aus Verschulden bei Verzug, positiver Vertragsverletzung, Unmöglichkeit, unerlaubte Handlung und Gefährdungshaftung auf den dreifachen vereinbarten Preis.

Gelten für eine vom Leistungsträger zu erbringende Leistung gesetzliche Vorschriften, nach denen ein Anspruch auf Schadenersatz nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann oder ganz aus-geschlossen ist, so können wir uns dem Kunden gegenüber darauf berufen. Wir haften nicht für Fremdleistungen jeglicher Art. Für Schäden, die der Kunde fahrlässig verursacht, z.B. Starten ohne Freigabe vom Fluglehrer übernehmen wir keinerlei Haftung.

 

11. Vertragswidriges Verhalten
. . . des Kunden

Wir sind berechtigt, vor Antritt einer Reise oder Schulung bzw. nach Antritt derselben von einem Vertrag zurückzutreten, falls der Kunde die Durchführung ungeachtet einer Abmahnung nachhaltig stört. In diesem Fall behalten wir den Anspruch auf den vollen vereinbarten Preis.

 

12. Gerichtsstand ist der Sitz der

. . . Firma.

Wichtig Reklamationen müssen immer an Ort und Stelle und innerhalb von 3 Tagen erfolgen.

Wir bemühen uns, Ihnen zu jeder Zeit mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen und Ihnen eine sichere Ausbildung zuteilwerden zu lassen. Berechtigte Reklamationen werden möglichst sofort abgestellt. Reklamationen, die nach Beendigung von Reise oder Schulung vorgebracht werden, werden nicht anerkannt.

.

.

.

.

.

.

.

Stand 05/2015